Verband
 Christlicher
 Pfadfinderinnen und
 Pfadfinder (VCP)

  VCP Zeichen

VCP Reutlingen
Stamm Jizchak Schwersenz

Zicks Zeichen

  Home arrow Logbuch

Hauptmenü
Home
über uns
Aktuelles
Archiv
Logbuch
Kalender
Bildergalerie
Links
Kontaktformular
Downloads
Kommunikation
Login

 
Logbuch

Es gibt 1364 Einträge im Gästebuch.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137

NameEintrag
Lara WolfGeschrieben am: Di 25 Dez 2007 18:49:39 CET
Lieber Snoopy, 
ich möchte dich bitten nächstes Mal nicht so unreflektiert zu kritisieren da dies den Pfadistüflerinnen die diese Aktion mit viel Mühe organisiert haben nicht gerecht wird. Ich finde es prinzipiell schlecht Leute zu kritisieren die einen nicht kennen und die man selbst nicht kennt-eine solche Kritik hat meiner Meinung nach wenig Chancen konstruktiv zu wirken. 
Davon abgesehen ist das Sonnwendfest eine naturgegebene Sache, auch wenn es von den Nazis benutzt wurde, ist dies meiner Meinung nach kein Grund es für immer zu verteufeln. Wenn wir das Sonnwendfest nicht mehr feiern dürfen finde ich das falsch. Dann können wir auch das Tragen von Trachten und die Zeltlager abschaffen, mit der Begründung, dass dies auch Traditionen der Hitlerjugend waren?! Man könnte das Wintersonnenwendfest auch einfach als Hoffnungsfest sehen, da die Tage wieder länger werden, so wie es ja auch im ursprünglichen Sinne verstanden wurde. 
Um mal eine Antwort auf die Frage zu bekommen, warum der Stamm sich entschieden hat diese Aktion zu machen, habe ich michmal direkt bei den beiden Leiterinnen erkundigt. 
Nun von vorne: Das Winterlager steht vor der Tür, die Lagerleitung ist am Bangen, da sich sehr wenig Leute angemeldet haben und alle Kalkulationen im Minus enden. 
Es werden Briefe an Eltern geschrieben und nach Möglichkeiten gesucht Gelder zu sammeln. 
Ein Vater eines jungen Pfadfinders, der ein Geschäft in der Katharinenstraße hat, hat eine Idee und schlägt vor, dass die Pfadfinder beim Sonnwendfest Maroni und Punsch verkaufen können um ein wenig Geld für das Lager zu verdienen. Er ist sogar so großzügig und spendet alle Materialien. Natürlich belebt er damit auch gleichzeitig das Umfeld seines Geschäftes, was ich legitim finde.Schließlich lebt er davon, dass Leute bei ihm einkaufen und kann nur so seinerseits wieder andere z.B. die Pfadfinder unterstützen. Ich sehe es nicht als verwerflich an, dass dieses Angebot angenommen wurde. Insgesamt sehe ich in dieser Aktion ein gegenseitiges Hilfeleisten und meiner Meinung nach keine Sünde! 
 
Malte JerickeGeschrieben am: Di 25 Dez 2007 17:29:10 CET
Ich denke man muss die Dinge richtig im Zusammenhang sehen. Dann dürfte jedem der diesen Artikel liest auffallen, dass das, was wir gemacht haben nichts mit Nationalsozialismus zu tun hat (ich glaub auch du snoopy hast das nicht und ich denke dir geht es mehr um die prinzipielle sache). Ich würde gerne mehr schreiben, aber leider muss ich noch fürs Wila packen usw. ich glaub, dass ist schon eine schwierige Frage, die der Snoopy hier eröffnet hat und um mich richtig damit auseinaderzusetzten brüchte ich jetzt einfach mehr zeit. Darum nur dieser kurze Kommentar.
SnoopyGeschrieben am: Di 25 Dez 2007 13:43:56 CET
Ich kann mich gar nicht beruhigen: 
Vielleich noch etwas deutlicher: So eine Aktion darf einfach nicht passieren. Ich bin ziemlich schockiert.  
 
Es ist übrigens noch gar nicht so lange (2006) her, das Neonazis das Tagebuch der Anne Frank auf einer Sonnwendfeier öffentlich verbrannt haben.
SnoopyGeschrieben am: Di 25 Dez 2007 13:26:10 CET
Wintersonnwende mit den Pfadis in der Katharinenstrasse: 
 
Gemeinsam mit den Katharinenstraßen-Händlern (irgendwie ziemlich konsumorientiert) feiert der Stamm "Jizchak Schwersenz" mit Lagerfeuer und Fackelzug die Wintersonnwende.  
 
Habe ich da im GEA was falsch gelesen? 
 
Zick würde sich vermutlich ziemlich wundern. Zur Zeit des Nationalsozialismus wurden die wiederentdeckten altgermanischen Sonnenwendfeiern offizielle Feiertage und in die Symbolik von „Volk, Blut und Boden“ integriert. Da reicht mir die Erklärung im GEA mit Hinweis auf "ein uraltes Fest" nicht so ganz. Wir haben als VCP Reutlingen in solchen Fragen eine besondere Verantwortung. 
 
Ich finde das ziemlich grenzwertig und könnte mir durchaus sinnvollere Sammelaktionen vorstellen.
HannesGeschrieben am: Mo 24 Dez 2007 14:02:49 CET
Auch vor der (sehr schönen!) Waldweihnacht war St.Ammheim sehr gut aufgeräumt und einladend hergerichtet. Nochmals ein großes Lob an die Wärtinnen und alle anderen Verantwortlichen! Bis heute Abend,  
Hannes
Berni
aus der Mozartstr.
Geschrieben am: Mo 24 Dez 2007 13:53:20 CET
Ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest, für die Nachfeier ist 
im St.Ammheim eingebrannt. 
 
Großes Lob an die Aufräumer der Waldweihnacht !
jonas SchmidGeschrieben am: So 23 Dez 2007 11:46:48 CET
Genau richtig..du sollst dir ne uhr kaufe, damit du die abfahrt vom wila nicht verpasst!
Berni
aus Oberboihingen
Geschrieben am: Fr 21 Dez 2007 11:23:33 CET
Was ist denn das für ein Sonnwendfest 
beim Juvelier Lachenmann ? 
Kann mich da mal einer aufklären? 
Soll ich da eine neue Armbanduhr kaufen oder wie ?
Magdalena WagnerGeschrieben am: Fr 21 Dez 2007 10:23:41 CET
Hallo liebe Atlantisbewohner, 
hier noch schnell eine Bitte. 
Jeder der einen Schnorchel und eine Taucherbrille hat, soll diese unbedingt aufs Wila mitnehmen. 
Vielen dank und bis heute abend (Sonnwendfest), morgen (Waldweihnacht) oder am Mittwoch auf dem Freibadparkplatz, um endlich aufs Wila fahren zu können. 
Gut Pfad und liebe Grüße Magda
MartinGeschrieben am: Fr 21 Dez 2007 06:16:35 CET
Vorher im Logbuch eifrig diskutiert und dann live in Tübingen, s. Downloads: 
Der Lausitz-Country-Western-Abend, mit Cash, Kondschak, Kuhn und Dylan, nur Gundi mit seinen Country-Hits "kämpfen wie männer", "pferd aus holz", "ich mache meinen Frieden", "niemandsland", "streunende bisons", "wer hat ein lagerfeuer bei der nacht" und "der siebente indianer" haben sie vergessen zu erwähnen. 
Dominik - wann ist denn jetzt der der versprochene zweite Teil in dieser Veranstaltungsreihe?

Es gibt 1364 Einträge im Gästebuch.
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 »

Powered by AkoBook V3.42